Digitalisierung: Diese sieben Dinge braucht die Schule der Zukunft

Die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ver­langt einen bil­dungs­po­li­ti­schen Wan­del – und stellt künf­ti­ge Ar­beits­kräf­te vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Wir lie­fern sie­ben Lö­sungs­an­sät­ze, wie das Schwei­zer Schul­sys­tem den di­gi­ta­len Wan­del schafft.

Mehr: economiesuisse.ch/…/digitalisierung-diese-sieben-dinge-braucht-die-schule-der-zukunft

Smartphones für Kinder: Wo sind die Grenzen?

alpha-Fokus: Homo Digitalis
Jetzt mal ehrlich

Das Kind trödelt bei den Schularbeiten, spielt stattdessen mit dem Smartphone, surft im Internet, trifft Freunde lieber in diversen Whats-App-Gruppen als persönlich, und die großen Vorbilder sind Youtube-Stars: Szenarien, die die meisten Familien so oder ähnlich kennen. Mehr ….

  • ARD alpha, 6.3.2018 21:00, FSK: 0, 44 Min.
  • Online verfügbar bis mindestens 28.05.2018

BAYERN DIGITAL II

Bayern wird Leitregion für den digitalen Aufbruch

Mit der Strategie BAYERN DIGITALmacht die Bayerische Staatsregierung den Freistaat zur Leitregion für den digitalen Aufbruch. Ministerpräsident Seehofer: „Wir wollen, dass die Menschen in Bayern Gewinner des Fortschritts bleiben. Wir investieren in die Arbeitsplätze von morgen, eröffnen Chancen überall im Land und schaffen soziale Sicherheit für die kommenden Generationen. BAYERN DIGITAL steht für nachhaltiges Wachstum und höchste Lebensqualität im Freistaat.“

mehr …

„lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital“

Der Schulversuch „lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital“ hat zum Ziel, die Möglichkeiten der individuellen Förderung durch den Einsatz digitaler Medien zu erweitern. Seit dem Schuljahr 2013/2014 arbeiten insgesamt 45 Mittel- und Realschulen sowie Gymnasien daran, die Potenziale digitaler Medien für personalisiertes und selbstgesteuertes Lernen auszuloten. Dazu arbeiten die Modellschulen auf der Lernplattform in mebis. Die Veranstaltung (am 20.10.2015, Gymnasium Trudering) gliedert sich in zwei Teile:

1. Der Vormittag führt in die Themenbereiche digitalgestütztes Üben und Feedback ein und zeigt, welchen Beitrag digitale Medien für Phasen der formativen Lernbegleitung leisten können.

2. Am Nachmittag besteht Gelegenheit, in die Rolle der Schüler an lernreich-Schulen zu schlüpfen und die Umsetzung im Fach Deutsch konkret anhand von bereits erarbeiteten Materialien kennenzulernen. Die Teilnehmer durchlaufen dabei einen Musterkurs, in den sie sich im Vorfeld der Veranstaltung einschreiben müssen.

Teilnehmerkreis: Die Fortbildung richtet sich an Lehrkräfte der beteiligten Fächer. Sie verfügen über einen mebis-Account (Zugangsdaten sind mitzubringen) sowie Kenntnissen im Umgang mit den Aktivitäten der Moodle-basierten Lernplattform in mebis.

Deutsch: M04A-0/15/116
Englisch: M04A-0/15/117
Mathematik: M04A-0/15/118

Zum  „lernreich 2.0 – Üben und Feedback digital“ – RLFB-Organisationskurs