Digitalisierung: Diese sieben Dinge braucht die Schule der Zukunft

Die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on ver­langt einen bil­dungs­po­li­ti­schen Wan­del – und stellt künf­ti­ge Ar­beits­kräf­te vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Wir lie­fern sie­ben Lö­sungs­an­sät­ze, wie das Schwei­zer Schul­sys­tem den di­gi­ta­len Wan­del schafft.

Mehr: economiesuisse.ch/…/digitalisierung-diese-sieben-dinge-braucht-die-schule-der-zukunft

SCHULNETZ Basiskurs (September 2018)

SCHULNETZ Basiskurs I: Grundlagen der Schulvernetzung

Inhalt des Lehrgangs: Der SCHULNETZ-Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse, um ein Schulnetz kompetent und effizient zu betreuen. Themen sind unter anderem:
– Integration eines PCs in das Schulnetz
– Einrichten eines zentralen Datenspeichers im lokalen Netz
– Logik der IP-Adressierung
– Konzeption von Schulnetzen
– Internetanbindung über einen Router mit Proxy und Firewall
– WLAN-Anbindung von mobilen Endgeräten
– Präsentation am Beamer mit Tablet, Smartphone und Dokumentenkamera
– Zugriff auf lokale Datenspeicher mit Tablet und Smartphone

Datum: 24.09.18  bis: 28.09.18

Bemerkung: Für staatliche Lehrkräfte werden die Fahrtkosten erstattet. Nähere Informationen zu den Reisekosten entnehmen Sie bitte der Seite http://alp.dillingen.de/schulnetz/reisekosten.html

Hier der direkte Link zur Anmeldung
http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=165496

EU-Datenschutz-Grundverordnung (Kurzpapiere des BayLDA)

Die Datenschutzkonferenz (DSK) veröffentlicht seit Juli 2017 Auslegungshilfen zur Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). In diesen Kurzpapieren werden unter den deutschen Aufsichtsbehörden abgestimmte einheitliche Sichtweisen zu verschiedenen Kernthemen der DS-GVO wiedergegeben. Die in den Papieren enthaltenen Auffassungen stehen unter dem Vorbehalt einer zukünftigen – möglicherweise abweichenden – Auslegung durch den Europäischen Datenschutzausschuss.

Die Kurzpapiere des BayLDA, die bereits seit Juni 2016 in regelmäßigen Abständen erschienen sind, können ebenso heruntergeladen werden.

Mehr …

Medieneinsatz im Unterricht

Die Initiative der deutschen Filmwirtschaft wirbt über diverse Kanäle, Lehrkräfte sowie Schülerinnen und Schüler über den rechtssicheren Einsatz von Filmen im Unterricht umfassend informieren zu wollen. Als Aufhänger der Initiative dient das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz. Natürlich dürfen private Vereinigungen ihre Rechtsmeinung äußern. Allerdings ist diese Meinung keinesfalls mit den Schulverwaltungen oder dem Bundesjustizministerium abgestimmt. Deswegen möchten wir zu diversen Aussagen Stellung beziehen:

Mehr …

Praxisorientierte Impulse zur Erstellung des Medienkonzepts im Kontext des Schulentwicklungsprogrammes

  • http://www.guide-to-Bavaria.com/UserFiles/image/Karten/Landkreise_Regierungsbezirke/Oberbayern_Regbez.gif
    Quelle: http://www.guide-to-Bavaria.com/UserFiles/image/Karten/Landkreise_Regierungsbezirke/Oberbayern_Regbez.gif

    24.01.2018 – staatliche / städtische Schulen in München am Gymnasium München-Nord Ost: M04A-0/18/11, West: M04B-0/18/25)

  • 31.01.2018 – Rosenheim / Traunstein / Berchtesgaden am Gymnasium Raubling (M04A-0/18/12)
  • 07.02.2018 – Ebersberg, Erding, Freising, Mühldorf, Altötting am Ruperti-Gymnasium Mühldorf (M04A-0/18/13)
  • 07.03.2018 – Landkreis München, Miesbach, nicht staatliche Schulen München am Gymnasium Ottobrunn (Ost: M04A-0/18/14, West: M04B-0/18/28)