E-Learning-RLFB

Hier sind die Termine für 2014/15!eLT-logoA3-M2

Liebe interessierte Kolleginnen und Kollegen,

an unserer fachdidaktischen eLearning-Fortbildung! Ich darf Sie namens des eLearning-Teams Oberbayern-Ost herzlich begrüßen.

Inhalt der Fortbildung:

Diese Fortbildungsmaßnahme hat zum Ziel, die didaktischen Möglichkeiten einer Lernplattform in den obengenannten Fächern darzustellen und zu schulen. Die beiden ersten Präsenztage werden die fachdidaktischen und moodle-technischen Grundlagen schulen sowie zur Erarbeitung des Unterrichtsprojekts dienen. Das Unterrichtsprojekt soll danach bis zum dritten Präsenztag an der eigenen Schule durchgeführt werden. Die Erfahrungen und Ergebnisse bei diesem ersten Unterrichtseinsatz vom Moodle werden am letzten Präsenztag evaluiert und münden in eine Endredaktion des eigenen Unterrichtsprojekts, das dann den anderen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden wird.

Die personelle Zusammensetzung dieser sogenannten Cluster-RLFB besteht aus den Referenten (aus dem e-Learning-Team Oberbayern-Ost) und drei bis sechs Schulteams, bestehend aus mindestens zwei und maximal drei Fachkollegen pro Schule. Der Veranstaltungsort der Fortbildung ist jeweils der Computerraum an einem der an der Cluster-RLFB beteiligten Gymnasien. Für eine teilnehmende Schule bedeutet das, dass sie mindestens zwei Teilnehmer der Fortbildung stellt sowie an einem Präsenztag ihren Computerraum zur Verfügung stellen muss. Die eingeladenen Lehrkräfte werden seitens der MB-Dienststelle in einem Kurs auf der BayernMoodle-Plattform registriert und dort weitere Informationen zur Fortbildung vorfinden.

Die gesamte Fortbildung wird mit 5 Fortbildungstagen honoriert.

Folgende Agenda ist für die Präsenztage geplant:

1. Präsenztag 2. Präsenztag 3. Präsenztag
  • Didaktischer Einsatz einer Lernplattform
  • Absprache für Unterrichtsprojekte
  • Gruppenbildung
  • Planung und erste Arbeiten am Unterrichtsprojekt
  • Weitere spezielle Tools für den didaktischen Einsatz
  • Abschlussarbeiten am Unterrichtsprojekt
  • Präsentation der Unterrichtsprojekte
  • ggf. Verbesserungsarbeiten
  • Austausch der Ergebnisse
  • Paketierung der Unterrichtsprojekte
  • Planung SchiLF an der eigenen Schule

 


Technischer Hinweis:

Zur Nutzung von mebis-moodle brauchen Sie einen mebis-Account, den Sie üblicherweise über Ihre Schule bekommen. Wenden Sie sich an Ihren mebis-Koorfinator. Sollte Ihre Schule mebis noch nicht nutzen, könnne Sie für die Dauer der Fortbildung einen mebis-Account über die Dienststelle des Ministerialbeauftragen erhalten, den Sie in der Folge an Ihre Schule transferieren können. Sollte letzteres der Fall sein, so schreiben Sie bitte an mebis@mbost.de eine entsprechende Anfrage!